Irgendwo scheint immer die Sonne -5 Reiseideen für März und April

Wenn der Frühling auf sich warten lässt

dann schlägt das irgendwann auf die Seele! Aber wie wir wissen: irgendwo scheint immer die Sonne und so eine kleine Reise hat noch niemandem geschadet – und Ostern steht vor der Tür, Schulferien und Feiertage laden also dazu ein, schnell noch einmal wegzufahren!

Wieso sollten wir also nicht die ein oder andere Seite nach günstigen Urlaubsideen für sofort durchsuchen und am Ende ganz einfach buchen und der Sonne hinterher reisen. Möglichkeiten gibt es viele, egal ob nah oder fern. Welches Ziel soll’s denn sein?

Wo ist es warm im März und April?

Trauen wir uns doch gleich mal etwas weiter weg: Wie wäre es mit einem richtigen Traumurlaub! Von Frankfurt per Direktflug (z.B. mit Condor) in knapp 10 Stunden zu erreichen:

Die Malediven

Schön und familienfreundlich sind z.B. Inseln wie Kurumba (nur 10 Minuten mit dem Boot vom Flughafen entfernt) oder Kuramathi – hier gibt es nach der Renovierung ganz neue Zimmer – also unberührte Betten (exklusiv buchbar nur über TUI).

Ganzjährig herrschen auf den Malediven Temperaturen um die 30 Grad und es bietet sich jede Menge Zeit, um völlig abzuschalten und den Alltag an wunderschönen Sandstränden hinter sich zu lassen. Neben den Ressorts bieten sich natürlich auch günstige Alternativen an, z.B. kleine Bed & Breakfast Butzen auf Einheimischeninseln (wie z.B. Dhiffushi oder Maafushi). Einen guten Überblick über günstige Schlafmöglichkeiten auf den Malediven findet ihr auf der Website Guesthouses in Maldives.

Israel

Von Berlin in vier Stunden mit dem Flugzeug (airberlin) zu erreichen, aussteigen, Wärme! In Tel Aviv liegen die Temperaturen aktuell schon zwischen bei 20 bis 25 Grad. Die Stadt ist einen Besuch wert – der Strand liegt immerhin gleich vor der Haustür, das Museum of Art versorgt unsere Köpfe mit Kultur und der Zoo oder der Nationalpark mit frischer Luft. Auch ein Besuch wert, wo wir schon mal da sind: Jerusalem ist nur 70 km von Tel Aviv entfernt, das tote Meer etwa 130 km. Kultur, Geschichte und Sonne an einem Ort!

Marrakesch

Ein Traum aus 1000 und einer Nacht bei derzeit satten 27 Grad (und mehr)! Immer eine Reise wert, egal ob mit oder ohne Kinder. Basare, der Jardin Majorelle, überall verwinkelte Gassen und Häuser…und wer genug vom Gewusel der Stadt hat, der fährt einfach an’s Meer. Essaouira ist 190km entfernt, einfach eine Nacht dranhängen und die frische Brise durch die Haare wehen lassen. Wunderbar übernachten lässt es sich zum Beispiel in vielen kleinen Riads, am besten eines mit Blick über die Stadt wählen. Oder, wer es ganz extravagant mag, ist im Palais Namaskar extrem gut aufgehoben. Hier fühlen sich Gäste definitiv wie in einer anderen Welt. Zimmer mit eigenen Pools, Badewannen unter freiem Himmel und viel, viel Platz. Schöner geht es (vermutlich) nicht.

Dubai

Wird geliebt oder gehasst! Aber wer sich darauf einlässt, wird definitiv positiv überrascht! Verrückter geht es jedenfalls kaum. Das höchste Gebäude der Welt – der Burj Khalifa – steht in Dubai und wer oben steht, sieht mit etwas Glück über die gesamte imposante Stadt. Achtung, vorher unbedingt anmelden!

Auch sonst ist Dubai die Stadt der Superlativen: Alles ist „das Größte“ oder „Höchste“ oder „Schnellste“ und „Längste“. Überall. Für Kinder (und Erwachsene gleichermaßen) spannend: Eine Fahrt mit der unbemannten U-Bahn. Mit „VIP“-Ticket stehen Mitfahrer direkt vorne an der Frontscheibe und haben freien Blick auf die Strecke (eine Legende sagt, dass Einheimische mit versteckten Goldbarren dazu animiert werden sollten, mit der Bahn statt mit dem Auto zu fahren). Auch groß: Das Aquarium in der Dubai Mall – gleich gegenüber eines gigantischen Süßwarenladens!

Eine Eisfläche ist auch noch drin und natürlich Gold, Glitzer und Shoppingwahnsinn überall, auch an den Füßen und Handgelenken verschleierter Frauen. Interessant: Ein Besuch im SMCCU, dem Scheich-Mohammed-Zentrum für kulturelle Verständigung. Hier erfährt der Besucher viel über die arabische Kultur – Fragen stellen erwünscht! Hotels? Gibt es jede Menge – in allen Preisklassen. Für Familien eignet sich beispielsweise das Jumeirah Beach, Strand und der absolut irre Wild Wadi Wasserpark sind hier gleich um die Ecke – immer im Blick, der Burj al Arab – oder auch das Atlantis, für das absolute Disney-Feeling – auf der Palme. Wer es klein, fein und etwas abseits der riesigen Hotelketten mag, dem sei das XVA Art Hotel ans Herz gelegt. Ein Schmuckstück ausserhalb hätten wir da auch noch, hier kann es passieren, dass ihr euren Pool mit einer Antilope teilen müsst – aber das ist bei einem der 10 schönsten Hotels der Welt total egal. Das Al Maha Desert Resort ist ein Traum in der Wüste!

La Gomera

Die Natur steht hier im Vordergrund, dem Entdeckerdrang unserer Kinder wird hier freie Fahrt geboten, herrliche Ferientage für die ganze Familie – auch ganz ohne Spaßbad und andere Attraktionen (die es auf Teneriffa durchaus zu finden gibt – liegt gleich nebenan). Auch Sonnenstunden von 9h pro Tag lassen unsere Herzen höher schlagen. Die Temperaturen liegen um die 20 Grad und Familien können hier entspannen. Durch und durch. Wie wäre es mit einem Urlaub auf einer Finca oder mit einem Ausblick der umhaut? Von Berlin leider nur mit Zwischenstopp zu erreichen (7 Std Anreisezeit), München & Frankfurt direkt.

 

Das sind unsere fünf Fluchten für diesen Frühling – denn irgendwo scheint eben immer die Sonne!