Orientalisch vegetarisch Buchtipp und Rezept

Die orientalische Küche ist einfach der Geschmack des Sommers

– egal wie kalt es draußen ist. Deshalb freuen wir uns riesig über Salma Hages neues Kochbuch „Orient köstlich vegetarisch“. Zum Antesten haben wir für euch ein Rezept aus dem Buch

Für Salma Hage ist, wie für viele, Essen und Kochen gleichbedeutend mit Kultur und Tradition. Familienrezepte werden seit Generationen weitergegeben und beeinflussen auch Identität und Lebenswelt der jeweiligen Familien. Umso „schlimmer“, als ihr Sohn und Enkel sich dazu entschieden, vegetarisch und sogar vegan zu leben. Aber daran, dass ihre Sprösslinge dann die traditionellen Gerichte nicht mehr genießen konnten, dachte Hage gar nicht. Sie entwickelte einige Rezepte einfach um und hat mittlerweile einen riesigen Fundus an traditionellen, orientalischen Gerichten, die Vegetarier und Veganer glücklich machen. Herrlich lecker sind die tollen Mahlzeiten auch noch – egal ob Fleischesser oder nicht.

Kohlrouladen in Tomatensauce

„Die Kohlblätterpäckchen werden mit kräuterwürzigen Linsen gefüllt und in einer wunderbar herzhaften Sauce serviert. Jede libanesische Hausfrau (und so mancher Hausmann) hat ihre eigene Version dieses Rezepts – das folgende habe ich schon unzählige Male zubereitet.“ erklärt Salma.

Für 4 Personen

Zutaten:

Für die Rouladen:
1 Wirsing oder Weißkohl, in einzelne Blätter zerteilt
120 g grüne Linsen, abgespült
250 ml Gemüsebrühe und zusätzliche Brühe (nach Geschmack)
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Handvoll Petersilienblätter, gehackt
4 Tomaten, gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
Saft von 1 Zitrone
2 EL natives Olivenöl extra
1 Tl Baharat (Gewürzmischung)
Salz und Pfeffer

Für die Sauce:
1 El Olivenöl
1 Zwiebel, fein gehackt
3 Knoblauchzehen, fein gehackt
2 Tomaten, fein gehackt
1½ TL Tomatenmark
150 g pürierte Tomaten
1 TL Baharat (Gewürzmischung)
Salz und Pfeffer

Den Ofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen.
Die Wirsing- oder Kohlblätter in einem großen Topf mit kochendem Wasser 4 Minuten blanchieren. Dann abgießen und unter kaltem Wasser abschrecken. Beiseitestellen.
Die Linsen mit der Gemüsebrühe in einen Topf geben, zum Kochen bringen und zugedeckt 10 Minuten sanft köcheln lassen, bis die Linsen weich gegart sind. Falls nötig, noch etwas mehr Brühe angießen. Dann die Flüssigkeit abgießen. Die Linsen mit allen anderen Zutaten in eine Schüssel füllen und mischen. Kräftig mit Salz und Pfefferwürzen und beiseitestellen.
Für die Sauce das Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten, aber nicht bräunen. Die Tomaten dazugeben und 2-3 Minuten dünsten. Dann das Tomatenmark, die pürierten Tomaten und das Baharat unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und beiseitestellen.
Die Kohlblätter auf einer sauberen Arbeitsfläche ausbreiten und die Füllung gleichmäßig darauf verteilen. Die Blätter vorsichtig aufrollen und dabei die seitlichen Ränder nach innen falten. Die Päckchen vorsichtig ausdrücken, um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen, und nebeneinander in eine tiefe Auflaufform setzen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Sauce über die Kohlrouladen gießen und alles 30 Minuten schmoren. Vor dem Servieren etwas abkühlen lassen.